Energie-Geschenke für die Seele von Herz zu Herz
  PRAKTISCHE ENERGIE-ARBEIT
 

 

 

Praktische

 

Energie-Arbeit
Broschüre

 

 

Alexandra-Terheggen@web.de

Steuernr. 244/280/20428

 

 

 

 

Die Essenz ist immer die Gleiche:

Alles ist Energie- ob belebt oder unbelebt.

Alles hat eine Schwingung- eine Frequenz, die Du fühlen kannst, wenn Du Deine Aufmerksamkeit darauf bewußt lenkst.

Das heißt: Du willst es konkret, Du verbindest Dich damit.

 Wenn eine Frau schwanger werden möchte, sieht sie überall schwangere Frauen.

Wenn sie bestimmte Schuhe möchte, wird sie diese solange bei anderen Damen wahrnehmen, bis sie diese endlich selbst in ihren Händen hält.

Ein Mann sieht dann das ersehnte Auto, solange bis er es sich selbst gestattet hat.

 

Die Energie folgt also der Aufmerksamkeit.

Du kannst alles erfühlen, wenn Du es möchtest.

Wichtig dabei, dass Du nicht einfach ungestattet einen Raum betrittst oder in die Energie eines Menschen ungefragt hinein gehst.

Also Respekt bitte- bei aller Liebe!

Und noch eines sei erwähnt. Alles was Du denkst, sagst oder fühlst, schwingt im Feld mit.

Dies gilt selbstverständlich auch, wenn Du in die Energie eines Menschen gehst.

Auch schadhaft gedachtes wird zurückkommen.

Es geht in Resonanz mit Dir.

 

Namaste Samsara


  

 

Farben integrieren

 

Sehe Dir eine Farbe an und integriere sie.

 

Ein paar Minuten nur.

 

Welche Farbe braucht Deine Seele gerade?

 

Wähle einen Gegenstand Deiner Wahl und stelle Dich darüber.

 

Fühle- ohne Wertung.

 

Was assoziierst Du mit der jeweiligen Farbe?

 

Farben und Klänge sind die ältesten Medien der Welt und gehen sofort in den Körper hinein.

 

Wenn Du Farbe mit den Augen betrachtest, geht das direkt in Deine Sinneszellen und wird über das Gehirn transportiert.

 

Es können Blockaden damit aufgehoben werden.

 

*

 

Farben fühlen

 

Wähle und dann stelle Dich darüber und fühle.

 

Du kannst den Gegenstand auch in die Hand nehmen und fühlen und es aussprechen.

 

Trainiere das immer und immer wieder.

 

Auf einmal ist es sozusagen integriert und es geht wie von selber.

 

 

Stelle Dich über Farben. Sei kreativ hierbei. Nimm einen Gegenstand und stelle Dich entspannt darüber.

 

Was fühlst Du?

 

Stelle den Gegenstand zwischen Dich und eine Person.

 

Was macht es mit jedem einzelnen von Euch?

 

Sprecht es laut aus.

 

Es geht nur um das Fühlen, verstehst Du?

 

*

 

Farbe zuatmen

 

Welche Farbe braucht Deine Seele im Moment?

 

Eine Person atmet Dir diese Farbe zu im Abstand von ca. 2 Metern für ca. drei Minuten.

 

 

Informiere Dich im Internet über die Farbsprache. Du findest hier viel interessantes!

 

 

 

 

Energie-Räder im Körper- Chakren

 

Anfangs dachte ich auch, was soll denn das sein? Chakren.

 

Dann habe ich halt die Farben auswendig gelernt und mir ein Poster dazu angesehen.

 

Chakren sind Energie-Räder im Körper, die vereinfacht gesagt rotieren.

 

Du hast vorder- und rückwärtige Chakren.

 Auch hier findest Du viel spannende Lektüre im Internet.

 

Du kannst Chakren Emotionen bzw. Körperliche Zuordnungen finden.

 Es ist sehr gut, über Farben bescheid zu wissen, damit Du verknüpfen kannst mit Emotionen und Seelen-Zuständen, die gerade anstehen könnten.

 * 

 

Wort-Magie

Du sprichst meistens oft gerne, die ein -und -selben Worte aus?

 

Bsp. Ich muß schnell noch etwas erledigen.

 

Jetzt bin ich geliefert.

 

"Der Schuss ging nach hinten los."

 

 

Bitte einen Freund, aufmerksam zuzuhören, welche Wort-Muster sich hier eingeschlichen haben könnten.

 

 

Und dann gib diese Worte-Sätze an den Verursacher ab. Du muss nicht einmal den Namen wissen.

 

Sollte Dir aber eine Person dazu einfallen , lege dieses Wort, diesen Satz in Deine linke Hand bildlich und praktisch- mit der anderen Hand.

 

Strecke die linkeHand aus- stelle Dir den Verursacher praktisch gegenüber vor und sprich:

 

 

Lieber Verursacher / oder Name......

 

dieses Geschenk, Bsp: schnell- gehört nicht zu mir, es ist Deines, bitte nimm es wieder zurück.

 

Warte und fühle, ob Dein Gegenüber es auch annehmen mag....

 

wenn nicht, bitte noch einmal höflich darum....

 

warte und fühle.

 

Wenn Du nun das Gefühl hast, Dein Gegenüber nimmt es an sich-

 

bedanke Dich recht herzlich und sprich:

 

Dankeschön, dass Du es wieder zurückgenommen hast.

 

Dankeschön.

 

Führe nun Deine Rechte Hand langsam zum Herzen hin und fühle....

 

Beschreibe , was Du fühlst....

 

 

Kann sein , dass heftige Emotionen hochkommen oder Du Dich erleichtert fühlst. Es wird nach arbeiten. Du wirst sehen.

 

 

Hier empfehle ich Dir das Buch von Mark Wollyn.

 

Gegenstände erfühlen- Psycho-Metrie

 

 

Am Besten gehst Du so vor, dass Du einen Gegenstand erfühlst, den Dein Gegenüber gut kennt.

 

Ist zu anfangs sehr praktisch. Später vertraue Dir ganz einfach!

 

 

Berühre zum Beispiel ein Auto.

 

Schliesse Deine Augen und warte ab, was sich einstellt.

 

Du kannst auch sagen:

 

Ich verbinde mich nun mit diesem Auto ( Gegenstand)

 

Gehe vielleicht zu anfangs so vor:

 

Wie alt ist es?

 

Wieviel hat es gekostet?

 

Woher stammt es?

 

Merke bitte: Umso öfter Du diese praktischen Übungen machst um so einfacher geht das aus dem ff!

 

 

Viel Freude mit diesem Impuls!

*

 

Die Ja-Nein- Methode

 

 

A

 

Nimm Daumen und Zeigefinger der linken und rechten Hand.

 

Verhake diese nun und sprich:

 

Neutral:

 

JA- ziehe auseinander- oder versuche es.

 

 

Nein- die Finger werden sich lösen.

 

 

Nun stelle eine Frage Deiner Wahl:

 

.?

 

Test:

 

 

B

 

Genauso gut, kannst Du die Ja-Nein-Methode anwenden, in dem Du Dich hinstellst und zu anfangs für Dich neutral (ohne gestellte Frage)

 

Ja oder Nein austarierst.

 

 

Bei mir ist Ja- ein Schwingen nach vorne und hinten.

 

 

Nein ist bei mir nach rechts und links

 

 

Neutral ist bei mir: Stehenbleiben

 

 

Wichtig wie immer für Dich:

 

Finde Deine Variante heraus und trainiere fleissig.

 *

 

 

Wie Du Dich mit Tieren verbindest und mit ihnen kommunizierst:

 

 

Anfangs sprich:

 Ich verbinde mich zum Höchsten Wohl und aus aufrichtiger und tiefer Liebe mit Tier / Name........

 

Fühle, was sich einstellt.

 

Emotionen. Bilder , Worte , Gefühle.

 

Gib Dir die Zeit und werfe Dich (natürlich mit Genehmigung des Tierhalters- wie immer)an alle Tiere, die Dir über den Weg laufen.

 

Du bräuchtest nich mal den Namen des Tieres, welches vor Dir steht.

 

Es geht wie von selber.

 

Vertraue und glaube und vor allem- konzentriere Dich nicht! : )

 

Sprich aus, was Du fühlst und schau mal, was Herrchen oder Frauchen dazu meinen.

 

Bitte werte und urteile auf keinen Fall.

 

Suche Dir später Deine eigene Methode, Deine eigenen Worte, Deine eigene Essenz.

*

Wie Du mental einen Raum betrittst.

 

Gehe , wie immer- mit Erlaubnis und zum Höchsten Wohl vor!

 

Meine persönliche Form in die Energien von Dingen, Lebewesen, Gegenständen zu gehen ist immer gleich.

 

Nicht konzentrieren, sondern, wie immer- runterfahren, bei einem entspanntem Song Deiner Wahl.

 

Fühlen.....auf Empfang gehen......

 

Du hast die Genehmigung Deines Gegenübers- auch telefonisch geht das wunderbar.

 

Mit der Zeit stehst Du automatisch in den Räumen drinnen. Es passiert einfach. ; )

 

Praktische Übung:

 

Ich verbinde mich mit der Wohnung- mit dem Haus in der Sumsistrasse 12 in Schunkelvogel

 

Was stellt sich ein, welche Emotionen, Bilder, Gefühle usw.

 

Frage, ob Du aussprechen darfst.

 

Tauscht Euch aus.

 

Viel Spass mit dieser Übung!

*

Affirmationen-Positive Glaubenssätze selbst kreiren .

 

Affirmationen, sind positive Glaubenssätze.

 

Kopiere bitte nicht, sondern stelle Deine eigenen Sätze zusammen.

 Beispiel:

 "Mit Mut und Gelassenheit gehe ich nun voran."

 Wiederhole diese positiven Glaubenssätze immer wieder für Dich.

 

 

Du wirst merken, es stellt sich eine hellere Haltung ein.

 

Viel Freude Dir mit diesem Impuls!

*
 
 

 

 

Praktische Übung :Thema Deiner Wahl aufstellen,
mittels Symbolen oder auch Farben:

 

 

Dein aktuelles Thema wählen.

 

(Kann körperlich oder seelisch oder geistiger Natur sein.)

 

Symbol wählen hiefür und aufstellen im Raum

 

Vermeintliches Hindernis auswählen (Symbol- Stift oder Gegenstand Deiner Wahl und in die Mitte stellen.

 

Lösungs-Symbol wählen und auf die Gegenüberliegende Seite stellen.

 

Diese Übung kannst Du für Dich alleine machen oder mit Freundin.

 

Wenn sich eine Freundin gerne hinzugesellen möchte-bitte.

 

Ist spannend, was man hier so fühlt.

 

Vorgang:

 

Alleine

 

Stelle Dich über Dein Thema-fühle, beschreibe für Dich.

 

Dann stelle Dich über das vermeintliche Hindernis- fühle.

 

Beschreibe für Dich.

 

Zum Schluss stelle Dich über die Lösung und fühle.

 

Beschreibe.

 

Ihr seid zu Zweit:

 

Eine Person stellst sich auf das Thema- (am Besten der das Thema XY hat)

 

Person zwei stellst sich über das Hindernis drüber mit den Beinen und Ihr fühlt und sprecht aus- ohne Wertung!)

 

Dann wechselt ihr durch. Der eine nun auf diese Position und der andere auf die andere Position.

 

Beschreibt, was ihr so fühlt.

 

Nächster Durchlauf.

 

Du stellst Dich über das Hindernis und die andere Person über die Lösung.

 

Fühlen und beschreiben.

 

Dann Wechsel.

 

Dritter und letzter Durchlauf:

 

Austarieren, d. h. Du stellst Dich über das Thema und die zweite Person auf die Lösung.

 

Fühlen beschreiben.

 

Das war`s .

 

Gebt Euch dannach auch noch Zeit, es nachwirken zu lassen bitte.

 

Viel Freude mit diesem Impuls!

 

Praktische Energie-Arbeiten:

 

Deinen persönlichen spirituellen Namen finden.

 Meditiere ein wenig und dann frage ganz entspannt, wie denn Dein spiritueller Name lautet- gehe auf Empfang und höre.

 

Notiere Dir Deinen Namen und sieh´ nach im Internet, was er bedeuten könnte.

 

Und dann sprich 3xaus:

 

Ich bin Name.......Bsp. Mein Name: Samsara

 

fühle...

 

was macht es mit Dir, wenn Du diesen Namen aussprichst?

 Viel Freude mit diesem Impuls!

*

 

 

 

Die Energie von Kristallen erspüren.

 

 

Meditiere etwas-geh also in Deine Mitte...

 

Nimm´einen Kristall oder Stein Deiner Wahl in die Hand.

 

Es kann auch gerne ein Stein von der Strasse sein.

 

Fühle...

 

wird er warm oder kalt in Deiner Hand?

 

Stellen sich Bilder oder Emotionen ein?

*

Kurzes Quanten

Du gehst mit Deiner Information ins Feld.

 

Bsp. Thema:
Such Dir ein körperliches, geistiges, seelisches Thema aus, was Dich gerade so bewegt.

 Bsp: Ich bin immer so angespannt.

 Emotional: Ich denke immer so viel nach usw.

 

Nimm jeweils einen Finger der rechten und linken Hand und tippe Dich irgendwo kurz am Körper an und bitte um „Quanten-Heilung Jetzt- loslassen und nachfühlen-beschreiben, was Du im Körper gerade fühlst.

 

Es kann sein, dass Du ordentlich in Schwingung gerätst oder die Hand/ der Körper kribbelt und bizzelt.

 

Um so öfter Du das täglich trainierst, um so schneller funktioniert das Quanten.

 

Habe keine Erwartungshaltung oder Absicht in Bezug zu Deinem Thema.

 Videos zur praktischen Energie-Arbeit:

Die Energie im Raum spüren
www.youtube.com/watch



Sich mit Baum-Energien verbinden
www.youtube.com/watch



Alte Seele
www.youtube.com/watch


 Die Sinnestore öffnen
www.youtube.com/watch

 

 Farbe und Zahl
www.youtube.com/watch

 

 

 

JEDER ANFANG BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT.

(Verfasser mir unbekannt)

Über eine Wertschätzung meiner Arbeit würde ich mich 
sehr freuen.
Liebe Grüße!





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
  21501 Besucher